Einige Monate fuhren drei unserer Schüler:innen jeden Dienstag ins neue Schülerforschungszentrum (Niederfeldstraße 17) und arbeiteten sich dort (neben anderen Schüler:innen von anderen Ludwigshafener Schulen)  fleißig durch die dicke Anleitung des 3-D-Druckers – mit Erfolg! Das erste Druckergebnis ist da: ein Flaschenöffner! Außerdem bekommen die drei Teilnehmer:innen eine Urkunde und: Der Drucker wandert ans Max-Planck-Gymnasium!! Kai Ritthaler, Alicia Wawrzynek und Marius Johannes D’Onghia können ja nun allen Mitschüler:innen erklären, wie man ihn bedient. Erste Einsätze sind in der Robotik-AG geplant.

Ein toller Erfolg für unsere MINT-begeisterten Schüler:Innen – herzlichen Glückwunsch! Nicht zu vergessen herzlichen Dank an die  Firma Vögele, die die Bausätze gespendet hat und so begeistert von den Schüler:innen war, dass sie eine Fotoreportage angefertigt hat und zudem noch einen weiteren Druckerbausatz spendieren wird.