ELTERNBRIEF Nr. 2 – Schuljahr 2021/22 - Ludwigshafen, im Dezember 2021           

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!  

Mit diesem Brief möchte ich mich vor den Weihnachtsferien noch einmal an Sie wenden.

1. Allgemeine Situation: Corona und Digitalisierung

Corona ist leider immer noch Dauerthema. Besonders hart getroffen hat es unsere 5d, die nun zum dritten Mal (!) in Quarantäne muss. Das ist sehr bedauerlich und wir hoffen alle, dass bald wieder Normalität eintritt. Andererseits funktioniert das Nutzen der digitalen Mittel immer reibungsloser: So wird der Unterricht zweier Kolleginnen, die von zuhause unterrichten müssen, ans MPG übertragen, wo eine weitere Kollegin als Aufsicht sitzt – eine Variante, die zumindest in die Nähe von echtem Unterricht kommt, allerdings nur an Whiteboards mit LAN und mit Dokumentenkamera funktioniert. Damit in naher Zukunft überall solche Tafeln stehen und zudem gutes WLAN zur Verfügung steht, werden derzeit fleißig Leitungen verlegt. All dies gehört zur Umsetzung des Digitalpaktes an unserer Schule.

2. Rückblick:

Trotz vielfältiger Einschränkungen durch Corona gibt es einiges aus dem Schulleben zu berichten:

  •  Am 20.9. wurde die “Juniorwahl” durchgeführt - mit echten Wahlkabinen und echten Wahlzetteln. (Das Ergebnis entsprach in etwa dem Bundesdurchschnitt dieser Altersgruppe.)
  • Ende September fanden die Weimarfahrt der MSS 13, der nachgeholte Anfangsgottesdienst für unsere neuen Fünftklässler*innen und die Blocktage für alle statt. Gerade die Weimarfahrt bietet in Verbindung mit dem Besuch der benachbarten KZ-Gedenkstätte Buchenwald eine Erfahrung, die man mit Onlineunterricht nicht ersetzen kann.
  • Dasselbe gilt für die Anfang Oktober nachgeholten Studienfahrten der MSS 12 (mittlerweile 13) nach Berchtesgaden (und Salzburg) sowie nach Hamburg.
  •  Am Gedenktag 9. November konnte in diesem Jahr wieder der Schulbesuchstag der Abgeordneten stattfinden. In guter Tradition wurden sie vom Sozialkunde-Leistungskurs kritisch interviewt.
  • Da die Klasse 9b den Wettbewerb “Mit Leselust auf Klassenfahrt” gewonnen hatte, kam die Gewinnerin des rheinland-pfälzischen Jugendbuchpreises, Marie Golien, ans MPG zu Besuch und las aus ihrem prämiierten Werk “Cainstorm Island”.
  • Ebenfalls spannend vortragen können unsere Sechstklässler*innen – ganz besonders Tim Furchtbar, der am 3.12. den Vorlesewettbewerb für sich entscheiden konnte.
  • Seit diesem Jahr sind wir akkreditierte ERASMUS-plus-Schule und somit Teil eines riesigen Netzwerks, innerhalb dessen Schulen Austausch pflegen, miteinander Projekte gestalten, sich fortbilden und vieles mehr. Unser erstes Projekt ist eine Partnerschaft mit einer Schule aus Pamplona in Navarra/Spanien. Genau wie wir hat diese Schule einen bilingualen naturwissenschaftlichen Zweig – die Schulleitung und einige Kollegen besuchen uns derzeit zum ersten Kennenlernen und zur Planung.
  • Trotz der besonderen Situation hat die Spendenaktion zum Johanniter-Weihnachtstruck dieses Jahr einen neuen Höchststand erzielt – Dank allen Spender*innen!

Herzlichen Dank allen Kolleg*innen, Schüler*innen und Eltern, die auch in dieser schwierigen Zeit ihren Beitrag zu gutem Unterricht und zum Fortbestand des schulischen Lebens leisten!!

3. Ausblick:

Der traditionelle Weihnachtsgottesdienst muss leider entfallen.

Dasselbe gilt für unsere geplanten Fahrten: Der Sozialkunde-Leistungskurses wollte im Januar nach Berlin, die zehnten Klassen wären zum Skifahren nach Obertauern gefahren. Zumindest für Letzteres ist ein Ersatz geplant: Alle zehnten Klassen sollen 2022 eine Städtefahrt durchführen. ​

Im Januar findet das schriftliche Abitur statt – wie im letzten Jahr unter verschärften Hygienebedingungen.

Weitere Termine:

Samstag, 5.2.:          Tag der offenen Tür​

21.2.-2.3.:                 Winterferien, anschließend Fastnacht und Aschermittwoch​

Frühjahr:                  Teilnahme an PISA​

Do/Fr, 17.-18.3.:      Mündliche Abiturprüfungen​ (parallel Kursarbeiten in MSS 11/12)

Do, 31. 3.:                Abiturfeier, je nach Coronalage vor- oder nachmittags

 

4. Organisation

Das Einhalten der AHA-Regeln, das Testen montags und mittwochs, das Nutzen der digitalen Plattformen auch zur Ergänzung des Präsenzunterrichts und vieles mehr hat sich inzwischen eingespielt. Dass es bei der Umsetzung der Quarantäneregeln bisweilen noch Klärungsbedarf gibt, liegt oft an Regeländerungen im Detail, die von den Gesundheitsämtern an uns weitergegeben werden (wie inzwischen übrigens auch die Kontaktnachverfolgungen).

Bitte tragen Sie selbst etwas zum einfachen Ablauf gerade in Coronazeiten bei:

  • Nutzen Sie zum Entschuldigen Ihrer Kinder das Formular auf der Homepage: https://mpglu.de/info-center/vertretungsplan
  • Teilen Sie geplante Abwesenheiten (Kur etc.) rechtzeitig im Voraus mit
  • Beachten Sie bei Besuchen die 3G-Regel
  • Melden Sie positive Tests Ihrer Kinder und in Ihrer Familie/bei engen Kontaktpersonen Ihrer Kinder sofort im Sekretariat
  • Melden Sie uns Änderungen Ihrer Kontaktdaten und achten Sie darauf, dass Sie in den internen Klassen- bzw. Elternverteilern richtig verdatet sind.
  • Schauen Sie immer wieder mal auf unsere Homepage mpglu.de – dort finden Sie nicht nur schöne Fotos der erwähnten Ereignisse, sondern immer  auch wichtige aktuelle Hinweise und Änderungen.

************************************************************************************************************************************************* 

Ich wünsche allen, die es feiern, ein gesegnetes Weihnachtsfest, allen schöne Ferien und alles Gute für das neue Jahr 2022!

Mike Thisling-Pfeifer, Schulleiter  

**************************************************************************************************************************************************